Der Warenkorb ist leer

Über Magna Hifi

Magna Hifi besteht aus 2 Mitarbeitern, Rob und Jos. Das Unternehmen wurde gegründet, um die musikalischen Limitierungen eines bekannten Media Streamers zu überwinden. Die Bedienung des Streamer war ausgezeichnet, aber der Klang konnte besser sein. Sowohl Rob als auch Jos haben viel Erfahrung im Bereich der Elektronik und beide arbeiten in einer High- Tech Firma im Bereich Hard- und Software. So war es keine Überraschung, dass der Streamer bald auseinandergenommen auf dem Arbeitstisch lag. Die Verbesserungen, die sie entwickelt haben, haben sie veranlasst Magna Hifi zu gründen, mit dem klaren Ziel, bei weiteren Geräten Optimierungen zu entwickeln.


Über Rob

 

Beim Musizieren bin ich nie über die Flöte und ein paar Stunden an der Orgel hinaus gekommen. Musik hören dagegen war schon immer meine Leidenschaft. Bereits als junges Kind saß ich vor dem Radio mit einem Kassettenrekorder, beim Zeitung austragen am kalten Morgen hatte ich eine frühe Version des Walkman auf den kalten Ohren, überall hat mich die Musik begleitet. Mit dem ersten selbst verdienten Geld habe ich mir eine Philips Stereo-Anlage gekauft, mit der ich viele glückliche Stunden musikhörend in meinem Schlafzimmer verbracht habe. Auf meinem Schulweg bin ich jeden Tag an einem Philips Reparatur-Betrieb vorbei gekommen, der mich magisch angezogen hat. Schließlich habe ich dort als Servicetechniker im Bereich Audio gearbeitet. Und wenn man so nah am Feuer ist… einige der besseren Philips Geräte verließen den Betrieb und spielten bei mir zu Hause Musik, einschließlich des CD-Spielers CD960 und eines der ersten Philips Auto-CDRadios. Zu dem Zeitpunkt waren weltweit erst wenige CD-Spieler verkauft und ich hatte schon zwei! In meinem Auto war die original Hutablage schnell gegen ein hochwertiges selbst gebautes Lautsprechersystem ausgetauscht und ich hatte viele Kilometer, die ich geniessen konnte. Einen Umzug hat meine Frau dazu genutzt, die riesigen Philips Lautsprecher zu verbannen, aber im Gegenzug… als Ersatz kamen ein Pärchen Xanadu Lautsprecher und NAD Verstärker. Ein versehentlich runter gefallener Lautsprecher brachte das Update auf die MK II Version. Ich nutzte die Gelegenheit, meine Anlage voll zu digitalisieren (Sonos und Cambridge CD/DAC). Nach einigen Optimierungen hat mich der Musik-Virus endgültig befallen. Als wir bei einer Kaffeepause herausgefunden haben, dass wir die gleichen Interessen im Audio Bereich teilen, haben Jos und ich mit unserem Hobby-Projekt angefangen, wir haben uns den Sonos vorgenommen und als Ergebnis war der erste „Magna“ geboren…


Über Jos

Musik hat schon immer eine wichtige Rolle in meinem Leben gespielt. Seit ich 6 war habe ich Flügelhorn (ein Blasinstrument) gespielt, später bin ich dann zur Posaune gewechselt. Ich habe in einem Symphony Orchester gespielt, dann in Show-Bands und bei Musicals. Daneben hat mich Technik schon immer sehr interessiert, was damit endete, dass ich sie zu meinem Beruf machte. Insbesondere Elektronik und Digital-Technologie weckten mein Interesse. Das „Audio-Hobby“ begann als ich 16 Jahre alt war und mein Vater mir ein paar Lautsprecher zum überarbeiten gab. Bald darauf habe ich einen DC-gekoppelten FET/Transistor Verstärker gebaut, der in einem späteren Stadium ausgetauscht wurde gegen zwei Mono-Röhren-Verstärker nach einem Schaltplan der Firma Klare aus Hoorn, die ich manchmal, eigentlich täglich, besuchte. Eines Tages hatte ich die Gelegenheit ein paar neue Vollbereichs-Elektrostaten von Martin Logan (CLS II) zu übernehmen, ich musste mein eigenes Netzteil (6000 Volt Kaskade) bauen und mein Onkel, ein Tischler, machte die Holzrahmen. Kurz danach, eigentlich weil ich von nichts anderem mehr gesprochen habe, waren da Freunde, Nachbarn und Bekannte, die mich fragten, ob ich ihnen auch Lautsprecher bauen und sie bei der Auswahl der Anlage beraten konnte. Das war für mich sehr interessant, da ich selbst natürlich nicht so viel Geld ausgeben konnte. Viele Jahre später, mein Hobby war in den Hintergrund getreten, habe ich manchmal mit Rob zusammen in der Firma gearbeitet und zufällig hatten wir eine Unterhaltung über Audio-Technik… das war nicht der sofortige Beginn von Magna Hifi, aber es hat nicht mehr lange gedauert. Es gibt noch viele Ideen, die wir haben und die Zusammenarbeit mit Rob ist sehr angenehm.

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website besuchen. Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!

Facebook

keyboard_arrow_up